Für Beschäftigte

 

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Ecksberger Werkstätten. Wir sind eine Einrichtung zur Teilhabe am Arbeitsleben und bieten Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Talente zu entfalten. Bei uns finden Sie ein breites Angebot mit anspruchsvollen Arbeitsmöglichkeiten und ergänzenden Leistungen, die individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Wir legen großen Wert auf eine offene und freundliche Atmosphäre, in der sich jeder wohl fühlt und seine Potenziale voll ausschöpfen kann.

Ihr Start bei uns

 

Wenn Sie Interesse haben, bei uns zu arbeiten oder jemanden kennen, der dafür infrage kommt, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Die Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

Bevor es richtig losgeht, führen wir in der Regel zunächst das Eingangsverfahren (EV) durch. Hier finden wir gemeinsam heraus, ob unsere Werkstatt die richtige Wahl für Sie ist. Wir schauen uns ihre Stärken und Interessen an und erstellen einen individuellen Eingliederungsplan für Sie. Das Eingangsverfahren dauert normalerweise drei Monate, kann aber auch kürzer sein.

Im Anschluss lernen Sie im Berufsbildungsbereich (BBB) verschiedene Tätigkeiten kennen und erwerben Qualifikationen, die Sie für den Arbeitsmarkt brauchen. Wir fördern nicht nur Ihre beruflichen Fähigkeiten, sondern auch Ihre sozialen und alltagspraktischen Kompetenzen. Der Berufsbildungsbereich dauert zwei Jahre.

Einblicke in das Unternehmen

 

Die Ecksberger Werkstätten haben vier Standorte: Ecksberg, Bachham, Mettenheim und Ampfing bieten rund 500 Beschäftigten anspruchsvolle Arbeitsplätze in verschiedenen Bereichen an. Einige Beschäftigte sind auch auf ausgelagerten Arbeitsplätzen in Betrieben oder befinden sich aktuell in Praktikas bei Unternehmen im Landkreis Mühldorf.

Einen ersten Einblick in die Standorte und die Tätigkeiten bei den Ecksberger Werkstätten gibt ihnen unser Mitarbeiter Mario.

Übergänge auf den Allgemeinen Arbeitsmarkt
Wir unterstützen Sie dabei, den Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt erfolgreich zu meistern, um Ihnen neue berufliche Perspektiven zu eröffnen. Unser Jobcoach begleitet Sie auf dem Weg zu einer dauerhaften Festanstellung. Mit dem Budget für Arbeit (BfA) und dem Modellprojekt „Begleiteter Übergang Werkstatt – Allgemeiner Arbeitsmarkt“ (BÜWA) stehen Ihnen hierfür gleich zwei gezielte Maßnahmen zur Verfügung.

Begleitende Maßnahmen
Die Ecksberger Werkstätten bieten mehr als nur einen Job. Durch begleitende Maßnahmen unterstützen wir Sie mit einem interdisziplinären Team über die Teilhabe am Arbeitsleben hinaus. Die begleitenden Maßnahmen finden während und nach der Arbeitszeit statt und sind vor allem: bereichernd! Sie können aus verschiedenen Kursmaßnahmen wählen, die zu Ihren Interessen passen, wie zum Beispiel Sport, Kunst, Lernen oder Freizeitaktivitäten. Knüpfen Sie neue Kontakte, engagieren Sie sich im Sozialraum, sammeln sie vielfältige Erfahrungen in und abseits der Arbeit und entwickeln Sie ihre Persönlichkeit beständig weiter. Dazu tragen nicht zuletzt auch unsere psychologischen, sozialpädagogischen und medizinischen Fachkräfte bei: sie sind drei weitere, wichtige Bausteine, um Sie individuell und gezielt innerhalb der Werkstatt zu begleiten und zu unterstützen.

Fahrdienst
Der Fahrdienst wird von den Ecksberger Werkstätten beauftragt und über verschiedene Beförderungsunternehmen umgesetzt. Er ermöglicht es Ihnen, sicher und bequem zur Werkstatt und wieder nach Hause zu kommen. Der Fahrdienst sorgt somit für mehr Mobilität und Unabhängigkeit. Die Fahrtkosten werden in der Regel vom zuständigen Kostenträger übernommen. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, auch weiterhin eigenständig in die Arbeit zu kommen.

Arbeitsbereiche

In diesen Arbeitsbereichen arbeiten Sie mit verschiedenen Teil- und Endprodukten. Sie fügen zusammen, prüfen und verpacken.

Hier arbeiten Sie mit Lebensmitteln und bereiten Mahlzeiten zu. Wir beliefern unter anderem Kindergärten, Wohneinrichtungen sowie die eigenen Werk- und Förderstättenstandorte.

In der Wäscherei in Bachham arbeiten Sie mit Textilien, reinigen, legen und liefern diese. Die Wäscherei versorgt zahlreiche Kunden im Umland mit frisch gereinigten Textilien.

In diesem Bereich arbeiten Sie vor allem mit Pflanzen auf unseren Feldern oder in unseren Gewächshäusern. Sie können aber auch die Produkte auf Wochenmärkten oder im eigenen Hofladen verkaufen.

Hier übernehmen Sie die Garten- und Landschaftspflege (z.B. Wege und Parkflächen reinigen, Rasenschnitt, Bepflanzungen) für Industrie- und Handwerksbetriebe sowie öffentliche Einrichtungen.

Die Hauswirtschaft ist der kulinarische und soziale Treffpunkt an jedem unserer vier Standorte. Neben dem Verkauf selbst zubereiteter Speisen sowie der Ausgabe Mittagessens aus der Großküche sind Sie hier in der Hauswirtschaft auch für die Reinigung von Büros und Sanitärräumen zuständig.

In der Weberei fertigen Sie individuelle Handwebteppiche aus Schaf- und Baumwolle auf Kundenwunsch. Sie beraten zudem die Kunden vor Ort zu Maßen und Farbvorstellungen.

Sie scannen Dokumente (z.B. Bau- und Maschinenpläne, Rechnungen etc.) mit moderner Technik und speichern diese in einem individuellen System, das den Kunden einen schnellen und einfachen Zugriff ermöglicht.

Dieser Arbeitsbereich hat sich der nachhaltigen Verwertung und Veräußerung von verschiedensten Alltagsgegenständen verschrieben. Über gängige Handelsplattformen geben Sie Gebrauchtes weiter. So bleiben Medien (z.B. Bücher, CDs, Schallplatten) oder andere Gegenstände möglichst lange im Nutzungs-Kreislauf und landen nicht im Müll.

In diesem Arbeitsbereich ist Kreativität gefragt. Besonders auf Holz oder Schiefer erschaffen Sie mithilfe eines Lasers einzigartige Designs, die die Kunden verzücken werden.

Das sagen Beschäftigte

Wir haben einige Beschäftigte gefragt, was sie an der Arbeit in den Ecksberger Werkstätten schätzen.

Sie haben weitere Fragen und möchten uns direkt kontaktieren? Unser Sozialdienst berät Sie gerne individuell.

Das sind Ihre Ansprechpartnerinnen:

Sieglinde Schwögler
Pädagogische Leitung

Tel: 08631/617-443
E-Mail: Sieglinde.Schwoegler@ecksberg.de

Michaela Monassi
Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen

Tel: 08631/617-429
E-Mail: Michaela.Monassi@ecksberg.de

Anja Hristov
Menschen mit geistiger Behinderung

Tel: 08631/617-463
E-Mail: Anja.Hristov@ecksberg.de

Daniela Pongratz
Menschen mit psychischer Behinderung

Tel: 08631/16869-23
E-Mail: Daniela.Pongratz@ecksberg.de

Monika Wagenspöck
Menschen mit geistiger Behinderung

Tel: 08636/504-102
Tel: 08631/36275-0
E-Mail: monika.wagenspoeck@ecksberg.de

Adresse:
Ecksberger Werkstätten
Ebinger Str. 1
84453 Mühldorf am Inn

Laura Kirmair
Menschen mit geistiger Behinderung

Tel: 08631/617-451
E-Mail: Laura.Kirmair@ecksberg.de

Klaus Schröer
Menschen mit geistiger Behinderung

Tel: 08631/36275-33
E-Mail: Klaus.Schroeer@ecksberg.de